Halbe NachtHalf the night

ein Film von Vanessa Nica Mueller
20 Minuten, 2012
Deutsch (mit englischen Untertiteln)

Kamera: Bernd Meiners
Ton/ Sounddesign: Roman Vehlken
Sprecher: Yuri Englert / basierend auf Interviews mit Jochen M.

Rastlos durchstreift die Kamera die nächtliche, menschenleere Stadt. In den Spiegelungen der Passagen und Durchgangsorte beginnen sich die Grenzen zwischen Innen- und Außenraum aufzulösen. Momente der Ambivalenz durchziehen die Nacht des Schlafwandlers, der medizinisch wach ist, jedoch keine Kontrolle über seine Aktivitäten hat. Getaucht in physische Erschöpfung bleiben seine beunruhigenden Erinnerungen an vergangene Nächte lückenhaft und künden vom Verlust von Geborgenheit und Orientierung. Ausgehend von einer dokumentarischen Introspektion erforscht „Halbe Nacht“ das latent Unheimliche des Somnambulen.

Mit freundlicher Unterstützung der  

 

–> PREVIEW MIT PASSWORT AUF VIMEO !

 

Premiere: 

im Deutschen Wettbewerb, Internationales Kurzfilmfestival Hamburg, Juni 2012


Internationale Premiere:

Copenhagen International Documentary Festival – CPH DOX:
03. November 21.15 Uhr, Danish Film Institute Kopenhagen
07. November 19.30 Uhr, Danish Film Institute Kopenhagen

weitere Filmfestivals:

Nordische Filmtage, Lübeck, Filmforum
am 02. November um 22.45 Uhr

Exground Filmfest, Wiesbaden 
im Internationaler Wettbewerb, ON VIDEO
22. November um 17.30 Uhr Caligari Filmbühne
23. November um 20 Uhr im Kulturpalast

Regensburger Kurzfilmtage, Deutscher Wettbewerb, Januar 2013

 

Vorführungen im Ausstellungskontext:

> Teilnahme am  Bremer Kunstfrühling 2014

> “Als wir träumten“ mit Filmen von Vanessa Nica Mueller und Alexandra Hopf
Berlin Carrè, Karl- Liebknecht-Str, Berlin
Kontemporärer Ausstellungsraum
am 16. Dezember ab 18 Uhr
eingeladen von Anna Lena Wenzel

> Kunstverein St.Pauli präsentiert:
OPEN MUSEUM von BALTIC RAW auf dem Plateau der Hamburger Kunsthalle
am 16. September 2012
ab Sonnenuntergang bzw. Dämmerung (19.30/ 20 Uhr) 
mit anschliessender Diskussion

 

 

 

 

 

 

A film by Vanessa Nica Mueller
Camera: Bernd Meiners
Sounddesign: Roman Vehlken
Voice Over: Yuri Englert
based on interviews with Jochen M.

20 Minutes, Germany, 2012
german with english subtitles

 

The camera pans across the deserted city at night. In the reflections of alleyways and places of transit, the borders between interior and exterior begin to dissolve. The sleepwalker’s night is punctuated by moments of ambivalence; in medical terms, he is awake but has no control over what he does. Racked by physical exhaustion, his unsettling memories of previous nights remain fragmented and bear witness to insecurity and disorientation.

Vanessa Nica Mueller’s films deal with the multiple levels of subjective memory at the borderlines and transitions between documentary and art film. Half the Night was filmed at various locations including Berlin’s decommissioned Tempelhof Airport and the City Nord area of Hamburg, built in the 1960s as a peripheral office district. Today, these areas are being abandoned and, in the film, become reflections of an inner map.

 

with support of 

 

 

–Press-Kit Download /coming soon–