Traces of an Elephant

https://vimeo.com/110145024 PREVIEW WITH PASSWORD ONLY

 

57. Internationale Kurzfilmtage Oberhausen, 2011     

27:00 Minuten DigiBeta

Englisch mit deutschen Untertiteln Deutschland / Nord Irland, 2011

Interviews mit Sinead Bhreathnach-Cashell, Daniel Jewesbury, Lindsey Mitchell, Ryan Moffett, Derville Quigley, Duncan Ross and Stephen Wood

„Traces of an Elephant“ umkreist anhand einer Reihe von Interviews mit Bewohnern Belfasts unterschiedliche Erinnerungen an Alan Clarkes kontroversen Film „Elephant“ (Belfast, 1989). Neben ihren persönlichen Sichtweisen auf den Film beschreiben die Befragten Veränderungen urbaner Räume der Stadt Belfast innerhalb der letzten zwanzig Jahre. Dokumentarische Annäherung und die Intensität von Alan Clarkes Film verdichten sich.

“Gezielte Schritte und Bewegungen durch menschenleere Räume, ihre rhythmische Abfolge erzeugt einen hypnotischen Sog – Redundanz und Abwesenheit als subtile Bedrohung. Die Präsenz und Wirkungsmacht dieser Bilder wird dabei mit der fragmentarischen und traumähnlichen Qualität von Erinnerungen konfrontiert …ein neuer Film entsteht. Vanessa Nica Mueller gelingt mit ihrer ebenso subtilen wie effizienten Aneignung von Alan Clarkes „Elephant“ eine vielschichtige Abhandlung über Erinnerung als Übergangszone zwischen Rekonstruktion und Neuerzählung. Traces of an Elephant legt sich wie eine zweite Schicht über das Original und erweitert sich zu einem persönlichen Dokument einer Stadt zwischen Stillstand und Wandel.“ Jurybegründung / Internationale Kurzfilmtage Oberhausen / Deutscher Wettbewerb / 2011    Festivalpräsentation mit freundlicher Unterstützung

————-

 

OBERHAUSEN ON TOUR

 

Filmfestivals und Ausstellungen von TRACES OF AN ELEPHANT 

  • Stuttgarter Filmwinter, Festival Expanded Media, 2012
  • Kunstverein Zürich, Wäscherei /Filmabend, Schweiz, 2012
  • Kai Middendorff Galerie, 4 Kurzfilme aus Oberhausen, Frankfurt, 2011
  • Viennale 2011, Internationales Wiener Filmfestival, Wien/Österreich, 2011
  • Uppsala International Short Film Festival, Schweden. 2011
  • Exground Filmfest, Wiesbaden, 2011
  • 28. Kasseler Dokumentarfilm- und Videofest 2011, Kassel
  • NOASS – International Contemporary Video Art Festival in Rīga/Lettland, 2011
  • Kaunas International Filmfestival 2011 in Kaunas/Litauen
  • „Facing the artwork“ – the viewer in moving images,
  • Werkleitz Gesellschaft, Zentrum für Medienkunst, Halle (Saale)
  • Internationales Kurzfilmfestival Hamburg, Hamburg Wettbewerb
  • Deutscher Wettbewerb/ Internationale Kurzfilmtage Oberhausen 2011

Ajay Hothi on Alan Clarkes Elephant

Alan Clarke and Northern Ireland / BFI 

Traces of an Elephant – Wiki